10.09.2020

Die Rohölpreise sind aufgrund der Fed-Politik, der saisonalen Trendwende und der globalen Wirtschaftsbedingungen auf ein 3-Monats-Tief gesunken. Die Prognosen und Konsenserwartungen sind hoch. Die Federal Reserve erwägt eine Zinserhöhung in diesem Monat. eine Reihe von Wirtschaftsdaten weist darauf hin; und viele Analysten haben gesagt, dass die Ölpreise wahrscheinlich weiter fallen werden.

Fed-Beamte haben angegeben, dass sie bei ihrem nächsten Treffen offen für Zinserhöhungen sind, aber sie haben noch keine Informationen veröffentlicht. Angesichts der Tatsache, dass die globalen Märkte immer noch Schwierigkeiten haben, sich von der letzten globalen Wirtschaftskrise zu erholen, ist es kaum zu glauben, dass die Fed bald handeln wird.

Wenn die Zentralbank ihren normalen Kurs fortsetzt, kann es nicht lange dauern, bis wir den Tiefpunkt der Rohölpreise sehen. Während die Rohölpreise in den letzten Monaten gesunken sind, haben sie uns nicht unbedingt einer Rezession näher gebracht. Wir haben gerade gesehen, wie die Kräfte von Angebot und Nachfrage die Kontrolle über den Markt übernehmen.

Die Vereinigten Staaten und andere Industrieländer konnten einen großen Prozentsatz ihrer eigenen Produktion in Bezug auf die Weltwirtschaft absorbieren. Da die Vereinigten Staaten und andere dies weiterhin tun können, ist die Welt stabiler als die meisten Menschen glauben.

Die Zentralbanken in Japan und Europa mussten einige sehr drastische Anpassungen vornehmen. Viele glauben, dass dies zu einer großen Rezession führen wird, aber die meisten dieser Menschen ignorieren einfach die Tatsache, dass es positivere wirtschaftliche Signale aus der ganzen Welt gibt.

Wenn die Zentralbanken weiterhin Anreize nutzen, werden sie die Rohölpreise nur weiter senken. Sie werden wahrscheinlich die Zinssätze weiter erhöhen, und dies wird zu einer größeren globalen wirtschaftlichen Instabilität führen.

Wenn jedoch die Weltwirtschaft wieder zu wachsen beginnt und eine Erholung in den Vereinigten Staaten erreicht wird, werden sich die Ölpreise wahrscheinlich erholen und der US-Dollar wird an Wert gewinnen. Der Rest der Welt wird anfangen, den US-Dollar abzuwägen und sein Geld gegen etwas zu tauschen, das den realen Wert dieser Währung widerspiegelt, nicht die aktuellen US-Dollar-Werte.

Langfristig wird das Beste für die Vereinigten Staaten und die Weltwirtschaft eine anhaltende wirtschaftliche Erholung sein, die es beiden Zentralbanken ermöglicht, weiterhin einen sehr niedrigen Zinssatz beizubehalten und das Wachstum auf der ganzen Welt anzukurbeln. Wenn Sie nach einer Möglichkeit gesucht haben, auf dem aktuellen Bärenmarkt Geld zu verdienen, dann ist dies genau das Richtige!

Wenn diese Rezession nicht zu lange anhält, sagen viele, dass der Aktienmarkt zusammenbrechen wird. Dies mag wahr sein, aber wenn dies passiert, liegt es nicht daran, dass die US-Wirtschaft nicht gut ist. Das liegt daran, dass die Welt nicht gut ist, was bedeutet, dass auch die Weltwirtschaft leidet.

Der Grund, warum die Weltwirtschaft in den letzten zwei Jahren gelitten hat, ist, dass Menschen auf der ganzen Welt nicht mehr so ​​viel verfügbares Einkommen haben wie früher. Die Leute verbringen weniger Zeit damit, für Geld zu arbeiten, und mehr Zeit damit, andere Dinge zu genießen.

Es gab eine Zeit, in der sich jeder auf die Börse verlassen konnte, um einen stetigen Einkommensstrom und ein gutes Einkommen zu erzielen. Jetzt geht es der Börse sehr gut, aber nicht genug, um alle zu unterstützen, und viele Menschen werden entlassen, was es schwieriger macht, an ihre Pensionspläne heranzukommen.

Dasselbe geschah mit dem Immobilienmarkt während der Immobilienblase, die ebenfalls an Wert verlor. Während die Menschen in den Vereinigten Staaten Häuser zu Rekordpreisen kauften und die Immobilienpreise stiegen, kämpfte der Rest der Welt immer noch mit stagnierenden oder sinkenden Einkommen.

Viele Menschen fühlen sich der zukünftigen Weltwirtschaft nicht allzu sicher. Das bedeutet, dass der Rohölpreis möglicherweise fällt, aber wir sind besser dran, weil der US-Dollar stärker ist als je zuvor.