19.10.2020

Rand (ZAR) ist die Abkürzung für Robert A. Rehnquist, der von 1969 bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr als Associate Justice am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten tätig war. Er wurde von Präsident Nixon für den Sitz nominiert und bestätigt. Er diente fast zwanzig Jahre und viele Amerikaner stellen Fragen zu seiner Rolle auf dem Platz.

Viele sind besorgt über seine Entscheidungen zur sozialen Sicherheit, seine Entscheidung, die Größe der Regierung zu verringern, und seine Entscheidungen bezüglich der Finanzpolitik der Verwaltung. Sie sind besorgt, dass er in diesen Bereichen kein starker Konservativer war. Dies ist ein berechtigtes Anliegen für jeden, der jemanden in den Obersten Gerichtshof wieder wählen möchte. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es an sich nichts Falsches ist, liberaler als konservativ zu sein.

Wenn wir die Entscheidungen, die Rehnquist getroffen hat, in Frage stellen wollen, sollten wir vielleicht auch seine Steuerentscheidungen untersuchen. Wie bereits erwähnt, war er kein Befürworter einer Erhöhung der Steuern auf die Reichen, was zu einer Verringerung der Einnahmen geführt hat, die die Regierung aus diesen Steuern erhält. Wenn er ein wahrer Konservativer gewesen wäre, hätte er die Möglichkeit in Betracht gezogen, Steuern auf die Reichen zu erheben.

Einige der wichtigsten Entscheidungen von Rehnquist betrafen die Sozialpolitik. Eine seiner wichtigsten Entscheidungen betraf die Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs in Bezug auf die Gleichbehandlungsklausel, die vom Roberts Court aufgehoben wurde. Rehnquists Entscheidung erlaubte es den Staaten, die Erteilung von Heiratsurkunden an gleichgeschlechtliche Paare zu verweigern. Obwohl viele Leute glauben, dass diese Entscheidung falsch war, stimmen andere darin überein, dass Rehnquist dem Willen seiner konservativen Gerichtskollegen folgte.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | Rehnquist} Ein weiteres Beispiel dafür, wie stark Rehnquist konservativ war, ist seine Bereitschaft, Gesetze zu streichen, die als verfassungswidrig gelten. Dazu gehören Gesetze zur Beschränkung der Abtreibung, Gesetze zum Verbot der Diskriminierung von Lesben und Schwulen sowie Gesetze zur Begrenzung des Geldbetrags für religiöse Schulen. Seine Bereitschaft, diese Verfassungsänderungen aufrechtzuerhalten, hat dazu geführt, dass sich viele Menschen gefragt haben, ob er einer von ihnen ist oder nicht.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | Wirtschaftspolitik} Seine Wirtschaftspolitik ist ein weiterer Bereich, über den sich viele wundern. Er stimmte dafür, den Glass-Steagall aufrechtzuerhalten. In vielerlei Hinsicht beschränkte diese Maßnahme die Banken, ermöglichte es ihnen jedoch, anderen Banken Geld zu leihen, die gesetzlich verpflichtet sind, Geschäfte mit der Federal Reserve zu tätigen. Da der Bankensektor auf der Fähigkeit der Federal Reserve basiert, Geld zu verleihen, war dies ein großer Fehler.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | Amerikas Wirtschaft} Seine Wirtschaftspolitik hat möglicherweise auch Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft gehabt, wie der G.O.P. wird oft wegen fehlender Ausgaben kritisiert. Rehnquist hat jedoch zu Recht einen Blick auf die Finanzlage des Landes geworfen und Wege gefunden, um seine Ausgaben zu erhöhen.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | zar} Viele seiner Entscheidungen zu diesen Themen wurden im Hinblick auf seine Politik und seine Ansichten zu Liberalismus und Konservatismus kritisiert. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine schlechte Sache, da es zeigt, dass Rehnquist bereit ist, seinen konservativen Kollegen in vielen Fragen zuzuhören.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | Wirtschaftspolitik} Tatsache ist, dass er die seit dem New Deal bestehende Wirtschaftspolitik übernommen hat. Seine erste große Initiative zu diesem Thema war die Ernennung von Alan Greenspan, der zu dieser Zeit als eines der liberalsten Mitglieder des Kabinetts gilt. Obwohl er der erste war, der Rehnquist in die Debatte einführte, war er zu dieser Zeit nicht besonders scharf auf seine Anwesenheit und zögerte mit seinen politischen Neigungen.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | Wirtschaftspolitik} Obwohl seine Wirtschaftspolitik vielfach kritisiert wird, wird seine Sozialpolitik, insbesondere in Bezug auf den Fall Roe v. Wade, nicht oft erwähnt. Dies liegt zum Teil daran, dass er vor seinem Beitritt zur konservativen Bewegung nie ein Sozialliberaler war, weshalb er möglicherweise nicht so stark von sozialen Themen beeinflusst wurde wie einige der anderen Mitglieder seines Kabinetts.

Update: Finanzierung des Sanierungsplans, Haushaltsrede im Fokus | zar} Dies ist nur ein Grund zu der Annahme, dass Rehnquist die beste Wahl für einen Präsidenten der Vereinigten Staaten ist. Der andere ist, dass er sicherlich ein erfahrener Konservativer ist, der immer fest an seinen Ansichten festgehalten hat und bereit ist, für das zu kämpfen, was er für richtig hält.