07.07.2020

Das GBP / USD-Diagramm zeigt, dass es einen weiten Bereich durchläuft, gleichzeitig aber die Stärke noch intakt ist. Eine Sache, nach der Sie suchen sollten, ist, ob dieser Bereich zu eng ist oder nicht, und wird dies den Markt für die Broker unangenehm machen? Schauen wir uns einige der Gründe an, warum die Reichweite eng ist und ob das Potenzial für einen weiteren Aufstieg in Betracht gezogen werden sollte.

GBP / USD erreicht weiterhin neue Tiefststände, gleichzeitig bleibt das potenzielle Aufwärtspotenzial jedoch stark. Der Markt befindet sich immer noch in einem Abwärtstrend, der Mitte Juli begann und keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt. Wenn wir im Trend sind, haben Bullen weniger Raum, Gewinne mitzunehmen und sich zu konsolidieren.

Trotz der Tatsache, dass niedrige Zinssätze dazu beigetragen haben, die EUR / GBP-Zinssätze zu senken, sollten wir immer noch einen starken Rückzug von den Tiefstständen oder möglicherweise sogar einen Rückgang erwarten. Für Anleger ist es wichtig zu wissen, auf welche Weise diese Zinssätze fallen können, bevor sie sich entscheiden, ihre Gewinne mitzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Markt sowohl für kurzfristige Rallyes als auch für Retracements offen.

Wenn Sie in der Lage sind, Gewinne aus den letzten Tiefstständen zu erzielen, ist es möglicherweise eine günstige Zeit, mehr GBP / USD zu kaufen. Der Markt wird sich wahrscheinlich um den 1,3-1,4-Marker konsolidieren, um sich gegenüber dem USD weiter zu stärken. Solange Händler zwei wichtige Unterstützungsstufen um die 500er-Stufe und die nächste große Widerstandsstufe um die 825er-Marke sehen können, möchten sie möglicherweise einen Stop-Loss für ihre Positionen in Betracht ziehen.

Ich bin immer noch dafür, eine Gewinnmitnahme zurückzuhalten, da die Preise wieder auf die niedrigen Markierungen fallen. Dies liegt daran, dass ich, da ich für einen Stop-Loss bin, weiß, dass das Risiko für Händler minimal ist. Da die Preise wieder auf diese Tiefststände fallen, wird die Marktspanne nicht mehr so ​​groß sein wie noch vor wenigen Wochen.

Sie sollten nicht vergessen, nach einer Rallye durch die 1,5-Marke auf dem GBP / USD-Chart Ausschau zu halten. Zu diesem Zeitpunkt sollten wir noch ein gewisses Potenzial für den Markt sehen, sich nach oben zu bewegen. Das Abwärtspotential wird wahrscheinlich davon abhängen, ob der .300-Pegel gebrochen ist oder nicht.

Die jüngste Volatilität am GBP / USD-Markt war so groß, dass viele Händler und Broker immer noch nicht verstehen können, was passiert. Sie sollten vermeiden, Ihr Geld in diese Marktbedingungen zu stecken, und stattdessen warten, bis sich der Trend korrigiert.

Wir sind bereits mehr als 50% von den Höchstständen des Marktes zurückgegangen, so dass es nur möglich ist, dass der Markt früher einen Tiefpunkt erreicht, als die meisten Leute denken. Sobald der aktuelle rückläufige Trend aus der Gleichung herausgenommen ist, können wir sehen, dass der Preis auf dem Niveau um das jüngste Tief korrekt ist.

Sie können auch von der Anzahl der Händler ermutigt werden, die diesen Markt nutzen, indem Sie die Vorteile des Verkaufs nutzen, der stattgefunden hat. Seit der Konsolidierung des Marktes ist eine große Anzahl von Verkaufsaufträgen eingegangen. Dies wiederum wird dazu führen, dass Käufer nach Schnäppchen suchen, was zu einem besseren Markt für langfristigen Handel führen wird.

Sie sollten auch den Aufwärtstrend in den GBP / USD-Charts beobachten, um festzustellen, ob möglicherweise Retracement-Niveaus vorhanden sind. Ein Indikator wie der MACD- oder Fibonacci-Retracement-Level ist etwas, das Sie im Auge behalten sollten.

Wenn der Markt einen neuen Aufwärtstrend startet, der das Potenzial hat, noch stärker zu werden, zeigt das GBP / USD-Diagramm, dass das Potenzial für einen weiteren Fortschritt noch vorhanden ist. Im Moment müssen wir akzeptieren, dass sich der Markt in einer Konsolidierung befindet, und auf andere wichtige Indikatoren achten, die darauf hinweisen, dass er sich darauf vorbereiten wird, in den nächsten Tagen wieder Unterstützung zu erhalten.

Händler sollten auch die gleitenden Durchschnitte verwenden, um zu bestimmen, wann sie in den Markt eintreten und wann sie aussteigen müssen. Sobald es in naher Zukunft nach unten geht, sollten Händler nicht überrascht sein, wenn sie bald darauf anfangen, Gewinne zu erzielen.