23.08.2020

Die Erholung des neuseeländischen Dollars / USD in den jüngsten Finanzturbulenzen ist ein wenig beunruhigend. In dieser Zeit wirtschaftlicher Unsicherheit ist es nicht schwer zu verstehen, warum Anleger nicht bereit waren, die großen Schritte zu unternehmen, die erforderlich sind, um langfristig bessere Erträge und Gewinne zu erzielen. Die Realität ist, dass die Federal Reserve als politischer Entscheidungsträger immer noch sehr schwach ist und es nicht klar ist, was die Zentralbank als Reaktion auf die globale Verlangsamung und Krise in Europa tun wird.

Infolgedessen erwarten wir, dass sich die Erholung des neuseeländischen Dollars / USD verlangsamt und zum Stillstand kommt, wie es die Änderung der Leitlinien in den USA nahe legt. Und für diejenigen, die den Fehler gemacht haben, in Währungen zu investieren, mit der Hoffnung, dass diese in den kommenden Monaten an Wert gewinnen werden, müssen Sie dies überdenken.

Die Tatsache, dass der neuseeländische Dollar gegenüber dem US-Dollar an Stärke verliert, unterstreicht die Schwäche der neuseeländischen Wirtschaft und die mit der globalen Finanzkrise verbundene Unsicherheit. Der US-Dollar ist stark, kann jedoch weder ein weiteres Beschäftigungs- noch ein Einkommenswachstum unterstützen. Dies sind keine guten Nachrichten für die kanadische Wirtschaft sowie für Australien.

Einer der Gründe für die Umkehrung des neuseeländischen Dollars / USD ist die Änderung der Leitlinien durch FOMC Minutes Foreshadow. Bei ihrem Treffen in der vergangenen Woche in Washington DC unternahm das Federal Reserve Board den ersten Schritt in einem dreiteiligen Paket zur Bewältigung der Wirtschaftskrise und kündigte zusätzliche Anreize in Höhe von 25 Mrd. USD für Banken und Finanzinstitute an. Das Paket besteht aus zwei Maßnahmen:

Der zweite Teil des Pakets, die Bereitstellung von Geldern für Banken durch die Federal Reserve, wird am Donnerstagmorgen bei der FOMC Minutes Foreshadow Change in Guidance Release bekannt gegeben. Die dritte Maßnahme ist als Term Asset Purchase Program bekannt und wird Finanzinstituten Mittel zum Kauf unbesicherter Schuldtitel wie Commercial Mortgage Backed Securities (CMBS) zur Verfügung stellen, die derzeit als attraktiver Vermögenswert für die Finanzierung angesehen werden.

Wenn diese Ankündigungen bestätigt werden und die dritte Maßnahme wie geplant umgesetzt wird, wird die Umkehrung des neuseeländischen Dollars / USD wahrscheinlich sinken. Es wird der Reaktion des australischen Dollars gegenüber dem US-Dollar ähnlich sein, nachdem FOMC Minutes Foreshadow Change in Guidance eine Erhöhung der monatlichen Anleihekäufe der Federal Reserve angekündigt hatte, was dazu führte, dass der AUD / USD auf den niedrigsten jemals gegenüber dem USD verzeichneten Stand fiel .

Angesichts dieses potenziellen Nachteils ist es verständlich, warum einige Menschen nicht bereit waren, die großen Schritte zu unternehmen, die erforderlich sind, um eine gesunde Investitionsrendite für sich und ihre Familien zu erzielen. Obwohl die NZD / USD-Umkehrung kein Todesurteil darstellt, werden viele Anleger wahrscheinlich noch einige Wochen warten, bis die US-Notenbank zu handeln beginnt und sich der neuseeländische Dollar erholt und die mit dem kurzfristigen Handel verbundenen Risiken bärischer werden.

Für diejenigen, die den Fehler gemacht haben, in Erwartung einer Erholung des Marktes in den US-Dollar zu investieren, könnte die FOMC Minutes Foreshadow Change in Guidance ein Weckruf sein. Die Federal Reserve könnte die Geldpolitik weiter straffen und ihre Politik beibehalten, um das Finanzsystem durch strengere Kreditbedingungen und ein höheres Zinsumfeld zu unterstützen.

Wenn dies der Fall ist und die Federal Reserve voraussichtlich ihren aktuellen Plan fortsetzen wird, könnte die NZD / USD-Umkehr noch stärker werden, da sich die starken Beschäftigungszahlen in den USA bestätigen und die Weltwirtschaft voraussichtlich ihre bisherige wiedererlangen wird Wachstumsdynamik. Es könnte sich herausstellen, dass der letzte Teil der US-Dollar-Umkehrung nichts anderes als eine falsche Wirtschaft war, in der wir in naher Zukunft keine Anzeichen für einen sich verschärfenden Finanzzyklus gesehen haben.

In diesem Fall wird das FOMC gezwungen sein, weitere Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass die NZD / USD-Umkehrung zu einer Vorahnung wird, die die Umkehrung des neuseeländischen Dollars / USD weiter beeinträchtigen würde. gegenüber dem US-Dollar.

Wenn das FOMC über seinen nächsten Schritt nachdenkt, ist es wahrscheinlich, dass die Zentralbank von ihrer zuvor erklärten Haltung zur Reduzierung der Bilanz der Federal Reserve, die derzeit rund 75 Milliarden US-Dollar beträgt, abweicht. Andernfalls könnte es zu einer stärkeren Kreditverknappung und der Möglichkeit niedrigerer Zinssätze kommen, was wiederum die NZD / USD-Umkehrung gegenüber dem US-Dollar drücken und weitere Rückgänge verursachen könnte.