25.10.2020

Der Anstieg des Goldpreises könnte Schwierigkeiten haben, sein derzeit hohes Niveau fortzusetzen, da sich der US-Dollar von den jüngsten Rückgängen erholt. In diesem Artikel werden die wirtschaftlichen Aussichten der USA überprüft und erörtert, wie sich diese Erholung von der globalen Rezession in den kommenden Monaten auf den Goldmarkt auswirken sollte.

Die US-Wirtschaft war eine starke Kraft hinter dem starken Wachstum der Goldpreise in den letzten Jahren. Als der US-Dollar schwächer wurde und sich die europäische Währungskrise verschärfte, richteten die Investoren der Welt ihre Aufmerksamkeit auf die Vereinigten Staaten als sicheren Hafen. Als sich die Weltwirtschaft zu erholen begann, hielten die wirtschaftlichen Grundlagen der USA an. Und weil viele Weltwährungen schwächer werden, profitierte auch der Goldmarkt, wodurch der Preis stark anstieg, als sich die Weltwirtschaft wieder zu stärken begann.

In den letzten Tagen hat die Erholung in den USA zunehmend an Dynamik gewonnen, was den Goldmarkt nach unten drücken könnte. Es ist jedoch noch zu früh, um einen erneuten starken Rückgang des Goldpreises zu fordern, da sich die US-Wirtschaft noch auf dem Aufschwung befindet, während sich die europäische und die asiatische Wirtschaft im Niedergang befinden.

Der beste Zeitpunkt, um in Gold zu investieren, ist, wenn der Preis am niedrigsten ist und die wirtschaftlichen Aussichten am stärksten sind. Die Erholung in den USA wird voraussichtlich länger dauern als viele andere Erholungen, da sie von einem starken Dollar unterstützt wird. Sollte die US-Wirtschaft ins Stocken geraten, würde der Goldpreis wahrscheinlich fallen. Sollte die US-Wirtschaft jedoch ins Stocken geraten, würde auch die Nachfrage nach Gold beeinträchtigt, was zu einem Anstieg des Preises führen würde.

Viele Experten sagen, dass die Erholung der USA in diesem Jahr einen Schritt zurück machen wird, aber dies bedeutet nicht, dass die wirtschaftlichen Aussichten für das Land schwächer sind als auf seinem Höhepunkt. Der wichtigste Aspekt der wirtschaftlichen Aussichten in den Vereinigten Staaten ist die Entscheidung der Federal Reserve, den Leitzins zu erhöhen. Diese Entscheidung ist ein Signal an den Markt, dass sich die US-Wirtschaft stärkt und die Zinssätze in den nächsten Jahren langsam sinken werden.

Die Stärke der Wirtschaft wird wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf den Goldpreis haben, und der Markt wird Schwierigkeiten haben, die in den letzten Monaten erzielten Gewinne aufrechtzuerhalten. Anleger sollten stets über die Nachrichten informiert sein, insbesondere über die US-Wirtschaft. Wenn es Anzeichen dafür gibt, dass sich die Wirtschaft erholt, sollten Anleger bis zur letzten Minute warten, um Gold zu kaufen, insbesondere wenn sie eine große Preisbewegung erwarten.

Die Stärke der US-Wirtschaft kann sich auch auf den Goldpreis und seine Aussichten auswirken, obwohl dies nicht die einzige Überlegung bei der Bestimmung des künftigen Preisniveaus ist. Wenn sich die US-Wirtschaft weiter erholt, wird der US-Dollar schwächer und der Goldpreis wird steigen, da erwartet wird, dass der US-Dollar gegenüber anderen wichtigen Weltwährungen abwertet. In diesem Fall bleibt der Preis stabil oder sinkt sogar, und Anleger müssen möglicherweise in Zukunft in Silber und Gold investieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Preisanstieg in naher Zukunft nur schwer fortgesetzt werden kann und die Anleger die mit den aktuellen Aussichten verbundenen Risiken bewerten müssen, bevor sie in dieses Edelmetall investieren. Wenn sich die wirtschaftlichen Aussichten fortsetzen, werden die Goldkosten wahrscheinlich stark bleiben und dort bleiben, wo sie derzeit sind. Wenn sich die wirtschaftlichen Aussichten jedoch verschlechtern, können Anleger feststellen, dass der Preis fallen kann und sich die Anleger möglicherweise darauf konzentrieren müssen, ihre Investition langfristig zu halten.