28.04.2020

Wir haben von mehreren Händlern gehört, dass sie Schwierigkeiten mit ihren Öffnungs- und Schließzeiten haben, wenn sie mit der AUD / USD Preserves Ascending Channel Formation handeln. Dies ist ein wichtiger technischer Bereich, da hier die Währung während des Tages wahrscheinlich umso höher und je niedriger je niedriger öffnet.

Wenn hier ein Problem auftritt, können Sie weiterlesen und sich die folgende Tabelle ansehen.

In der folgenden Tabelle sehen Sie eine blaue Linie, die die Preisbewegung während des geöffneten Kurses zeigt. Sie sehen auch eine rote Linie, die die Schlusskursaktion während des Kursabschlusses anzeigt. Beachten Sie, dass sich der obere Rand der roten Linie im geöffneten Kurs weiter nach rechts bewegt. Dies ist eine sehr häufige Form der Preisbewegung, die auftritt, wenn die Währung niedriger öffnet als höher.

Gehen wir nun zum selben Diagramm über, aber mit denselben Variablen, aber jetzt untersuchen wir das Muster, das während des Kursabschlusses auftritt. Hier sehen wir, dass sich die untere der beiden Linien weiter nach rechts bewegte. Beachten Sie, wie sich der untere Rand der grünen Linie nach unten bewegt hat. Dies ist ein wichtiger Bereich, da hier die Währung wahrscheinlich den niedrigeren Wert schließen wird.

Der Grund für dieses einfache Muster besteht darin, einen kritischen und wichtigen Punkt aufzuzeigen. Wenn Sie mit den Öffnungs- und Schließzeiten hier zu kämpfen haben, sollten Sie sich das obige Muster ansehen und daran arbeiten, die mit diesem Bereich verbundenen Trends zu identifizieren. Hier ist der Schlüssel zum Erfolg …

Wenn die Währung über den geöffneten Kurs steigt und unter dem geschlossenen Kurs schließt, bewegt sich die obere Trendlinie weiter nach rechts. Wenn die Währung über dem geöffneten Kurs schließt und niedriger öffnet als höher geöffnet, bewegt sich die untere Trendlinie weiter nach links.

Wie Sie aus der AUD / USD Preserves Ascending Channel Formation ersehen können, bewegen sich der obere und untere Rand der beiden Linien um den gleichen Abstand nach rechts bzw. links. Dies ist ein wichtiger Punkt, da er darauf hinweist, dass die Währung wahrscheinlich umso höher öffnet und je niedriger schließt. Um mit Ihren Trades erfolgreich zu sein, müssen Sie sich darauf konzentrieren, diese Schlüsselpunkte zu identifizieren, um mehr Geld zu verdienen.

Es ist auch wichtig, die Bereiche zu identifizieren, in denen der AUD / USD während des Kurstages wahrscheinlich höher und niedriger öffnen wird. Natürlich sind diese Bereiche möglicherweise nicht immer gleich. Die häufigsten Bereiche sind zwischen vier und zehn Pips.

Es gibt drei übliche Zeiten, in denen die Währung während des Kurstages wahrscheinlich höher und niedriger öffnet. Diese werden im Allgemeinen als Open, Close und Over Test definiert. Schauen wir uns diese im Detail an.

Das Open ist, wenn die Währung wahrscheinlich höher geöffnet ist. Meistens ist die Öffnung höher, wenn die Märkte zu niedrigeren als ihren Eröffnungspreisen geschlossen werden. Das Tief schließt hier, wenn die Märkte niedriger schließen als ihre Eröffnungspreise.

Der Closed ist, wenn die Währung wahrscheinlich höher geschlossen wird als offen. Das Hoch schließt hier, wenn die Märkte niedriger schließen als ihre Eröffnungspreise. Sie sollten diese Ereignisse sorgfältig beobachten und versuchen, sie zu identifizieren.

Der Over-Test ist, wenn die Währung wahrscheinlich höher öffnet als zuvor. Diese sind normalerweise während des offenen Kurses höher, wie oben erwähnt.

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihren Öffnungs- und Schließzeiten in der AUD / USD Preserves Ascending Channel Formation haben, können Sie die obige Tabelle verwenden, um diese Zeiten zu identifizieren. Denken Sie daran, dass Sie mit der richtigen Methode in der Lage sind, diese Märkte so zu handeln, dass Sie Gewinne in Ihren Trades sehen.